Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Billte

gegründet 13. Oktober 2017

 

Wer seid ihr?

Andrea – Ein energiegeladener und inspirierender Mann der Tat. Unser Unternehmensleiter, verantwortlich für Verkauf und Partnerschaften.

 

Jakeer – Architekt wirkungsvoller Lösungen, der alles möglich machen kann. Verantwortlich für Entwicklung.

 

Sabina – Kreative Online-Marketingfachfrau mit einem speziellen Platz in ihrem Herzen für Analytik und Start-ups. Verantwortlich für Marketing.

 

Johnny – Scharfsinniger Mathematikguru und ehemaliger Profi-Tischtennisspieler. Verantwortlich für Projektmanagement und Datenanalyse.

 

Was tut ihr genau?

Wir sind dabei, den gesamten Abrechnungsprozess für Unternehmen und Konsumenten zu automatisieren.

Wir unterstützen Unternehmen, die ihre Rechnungen gegenwärtig noch per Post verschicken und die eingehenden Zahlungen manuell überprüfen. Billte bietet einen extrem einfachen Weg, Rechnungen digital zu versenden, diese den Kunden per E-Mail zuzustellen und die Zahlungen zu verfolgen. Die Rechnung kann direkt per E-Mail bezahlt werden und mit Billte ist eine Vielzahl von Zahlungsmethoden möglich (Banktransfer, Kreditkarte, Ratenzahlung und E-Rechnung).

 

Im Gegensatz zu bereits existierenden Lösungen, die ein komplexes Integrationsverfahren benötigen und spezifische ERP- oder Buchhaltungssysteme verwenden, kann Billte parallel zu den Systemen eingesetzt werden, die bereits in Betrieb sind.

 

Welche Ziele wollt ihr erreichen?

Unser Ziel ist es, den gesamten Abrechnungsprozess in Unternehmen zu automatisieren, damit sich diese auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Zudem möchten wir den Zahlungsprozess sowie die Verwaltung von Rechnungen für den Konsumenten vereinfachen. Unser langfristiges Ziel, unsere Vision: Wir wollen Papierrechnungen komplett abschaffen.

 

Wo steht ihr aktuell?

Wir haben ein Minimum Viable Product (MVP) entwickelt, das wir gegenwärtig mit einigen Partnern testen. Wir sind auch aktiv auf der Suche nach Investoren, um Billte richtig ins Rollen zu bringen.

 

Was macht ihr hier in der Innovationsgarage?

Arbeiten, arbeiten, arbeiten! Die Innovationsgarage ist ein wunderbarer Ort, der einen dazu inspiriert, kreativ zu werden. Wir nutzen den Ort für Treffen, Brainstormings, Planungsaktivitäten und natürlich, um uns hinzusetzen und unsere Arbeit zu machen.

 

Was schätzt ihr an diesem Umfeld und an der Zusammenarbeit mit Generali?

Als Start-up muss man bisweilen mit einem sehr knappen Budget auskommen. Das tolle an der Innovationsgarage ist, dass sie uns alles zur Verfügung stellt, was man sich von einem Büro wünschen kann: Einen Ort, um Partner und Kunden zu treffen, und einen innovativen Raum, in dem man kreativ sein kann. Dadurch ist es viel einfacher, sich auf die Umsetzung innovativer Ideen zu konzentrieren.

 

Wir können uns glücklich schätzen, mit Generali zusammenarbeiten zu dürfen. Generali bringt sowohl Unternehmenserfahrung als auch globale Geschäftsexpertise an den Tisch.