Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Andreas Schlögl wird Chief Transformation Officer von Generali Schweiz

Apr 27, 2021.

Andreas Schlögl übernimmt per 1. Mai 2021 die neu geschaffene Funktion des Chief Transformation Officers von Generali Schweiz. Er wird Mitglied der Geschäftsleitung.

Generali Schweiz schafft per 1. Mai 2021 die neue Funktion des Chief Transformation Officers (CTO). Für diese Position konnte Generali Schweiz mit Andreas Schlögl eine ausgewiesene Fachperson gewinnen. Der 43-jährige Andreas Schlögl übernimmt als CTO die Abteilung Strategy & Business Architecture und wird Mitglied der Geschäftsleitung.

 

Andreas Krümmel, CEO von Generali Schweiz: «Der Chief Transformation Officer stellt bei Generali Schweiz eine übergeordnete Koordination aller wichtigen strategischen Initiativen und Projekte sicher und spielt eine zentrale Rolle für unsere langfristige Weiterentwicklung. Mit der neu geschaffenen Funktion verbessern wir unsere operative Schlagkraft und entwickeln zukünftige Planungsszenarien.»

 

Grosse Erfahrung für Generali Schweiz

Andreas Schlögl bringt mehr als 18 Jahre Erfahrung in der Versicherungsindustrie mit. Nach seinem Karrierestart bei der Rück­versicherungs­gesellschaft Hannover Re, in der er im Aktuariat und Risiko­management­bereich tätig war, beriet er zahlreiche lokale und globale Versicherungs­gesellschaften beim Beratungs­unternehmen Ernst & Young vor allem in Fragen zu Organisation, Prozessen und Risikomanagement. Von 2014 bis 2021 war Andreas Schlögl unter anderem in Mailand in unterschiedlichen Rollen im Risikomanagement für die Generali Gruppe tätig. Er war verantwortlich für die Risiko­kapital­modelle im Nichtleben-Geschäft und für das Risiko­management P&C in der Generali Gruppe. Später war er als Chief Risk Officer «International» und «Global Business Lines» verantwortlich für das Risikomanagement in 17 Ländern und in den globalen Geschäftsfeldern Sach- und Unfallversicherung, Leben und Krankheit.

 

Andreas Schlögl hat an der Universität Augsburg Betriebs- und Wirtschaftsmathematik studiert. Er ist Mitglied der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) und trägt den Titel als Certified Enterprise Risk Actuary (CERA).

 

«Ich stosse bei Generali Schweiz zu einem erfahrenen und umsetzungsstarken Team. Als Chief Transformation Officer freue ich mich, zusammen mit meinem Team langfristige strategische Initiativen und Projekte in vielen unterschiedlichen Bereichen aufzugleisen und umzusetzen. In dieser Rolle werde ich die Zukunft von Generali Schweiz aktiv mitgestalten und Änderungen dort herbeiführen, wo sie eine spürbare Verbesserung für unsere Kunden und für Generali Schweiz bewirken», sagt Andreas Schlögl.

 

Andreas Krümmel, CEO von Generali Schweiz: «Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Andreas Schlögl. Mit ihm stösst grosses Know-how und internationales strategisches Fachwissen zu Generali Schweiz. Er kennt uns als Chief Risk Officer von Generali International bestens und wird uns helfen, die Grundlagen unseres Geschäftsmodelles für die nächsten 10 bis 15 Jahre zu legen.»

 

Neuer Chief Operating Officer per 1. Mai 2021

Im Kontext der aktuellen Vorbereitungen zum neuen Strategiezyklus wird zudem Marco Boni per 1. Mai 2021 interimistisch die Rolle des Chief Operating Officer (COO) von Generali Schweiz übernehmen. Er löst in dieser Funktion Martin Frick ab, der die Funktion seit Februar 2017 inne hatte. Martin Frick verlässt Generali Schweiz in gegenseitigem Einverständnis. Marco Boni ist derzeit Head of Operations and IT bei Generali International und verantwortlich für die digitale Transformation von 15 Ländern. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Versicherungsindustrie. Zuvor war er in der Generali Gruppe Head of Operational Excellence und Transformation. In dieser Funktion war er verantwortlich für das Forcieren von digitalen Transformationsprojekten, um die Ausrichtung des Projektportfolios der Geschäftseinheiten an der Generali Strategie 19-21 sicherzustellen. Vor seiner Tätigkeit bei Generali arbeitete er für die Zurich Insurance Group, Marsh und Allianz. Er hält einen Master in Business Administration und einen Abschluss als Ingenieur der Universität Politecnico di Milano.

 

Andreas Krümmel, CEO von Generali Schweiz: «Ich freue mich, dass wir mit Marco Boni einen ausgewiesenen Fachmann gewinnen konnten, der sich in seiner aktuellen Funktion auch für die Schweiz verantwortlich zeichnet. Wir haben mit Marco in den vergangenen Jahren oft und erfolgreich zusammengearbeitet. Im Rahmen unserer strategischen Entwicklung werden wird die Rolle des künftigen COO neu definieren und entsprechend anpassen.»

Download