Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Generali Marke LINGS: Versicherung für Bankkunden per Knopfdruck

Dez 8, 2021.

Die Generali Marke LINGS und die Bank Cler spannen zusammen: Auf der Banking-App Zak können Userinnen und User ab heute Versicherungen für einen Tag abschliessen.

Generali baut Partnerschaften im B2B2C Bereich aus

Gemeinsam mit der Tochtergesellschaft House of Insurtech Switzerland [HITS] und derer digitalen Versicherungsmarke LINGS, baut Generali Schweiz ihr Partnerschaftsportfolio aus. «Wichtig bei der Auswahl unserer B2B2C Partner ist, dass wir gemeinsam einen echten Mehrwert für unsere Kundinnen und Kunden schaffen und dort sind, wo sie sich bewegen», sagt Pascal Renggli, Generali Lead Partnerships und Eco-Systems. Durch die Partnerschaft mit Zak erreicht Generali Schweiz eine Zielgruppe, welche mit einer digitalen Versicherungslösung einen Mehrwert erhalten wird.

 

Alltagsrelevanz ist entscheidend

Die digitale Zielgruppe wünscht sich Mehrwertservices, die über das Banking hinausgehen. «Unsere Zak–Userinnen und -User wollen preislich attraktive Angebote, die sie einfach und schnell abschliessen können. Deshalb ist für uns eine reibungslose Integration in die App ganz entscheidend», sagt Patrick Kissel, Leiter von ZAK Digital Banking. Mit der Versicherungslösung auf Tagesbasis deckt LINGS genau die Bedürfnisse der Zak-User ab.

 

Versicherung auf Tagesbasis mit LINGS

Die rund 45'000 Zak-Userinnen und -User haben neu die Möglichkeit, über die Zak-App auf die Plattform LINGS zuzugreifen und dort Versicherungen für Gegenstände auf Tagesbasis abzuschliessen - von der Drohne bis zum Bike. Dabei lässt sich die Ausrüstung gegen alles Böse versichern: Diebstahl, Zerstörung, Beschädigung und Verlust – auch wenn man sie selbst verliert.  Das Angebot ist für viele Nutzer ideal, unkompliziert und fair. Sie können so auf eine Versicherung mit einer hohen Jahresprämie verzichten und schliessen die Versicherung lediglich für die Zeit ab, in der die Ausrüstung benötigt wird. So kann das Mountainbike für wenige Franken zum Downhill-Wochenende in Davos versichert werden. Zum Launch des neuen Angebots erhalten die Userinnen und User exklusiv einen Gutschein im Wert von über 20 Schweizer Franken, der für den Abschluss einer Versicherung eingelöst werden kann.  

 

Kurzprofil HITS und LINGS

HITS ist eine Tochtergesellschaft der Generali Schweiz Holding AG. Als Insurtech-Hub ist HITS verantwortlich für die Innovationen innerhalb der Generali Gruppe, über die Landesgrenzen hinaus. LINGS ist eines der Produkte, welche durch HITS entstanden ist. Seit 2017 ist LINGS die erste und einzige Versicherung in der Schweiz, bei welcher man Gegenstände wie zum Beispiel ein Bike, Kameraausrüstung oder Drohnen auf Tagesbasis versichern kann. Nur dann, wenn man die Gegenstände auch braucht.

 

ÜBER GENERALI

Die Generali Gruppe ist ein unabhängiger italienischer Konzern mit starker internationaler Präsenz. Im Jahr 1831 gegründet, gehört das Unternehmen weltweit zu den führenden Versicherern. Generali ist in 50 Ländern vertreten, beschäftigt rund 72'000 Mitarbeitende und hat über 65.9 Millionen Kunden. Das Gesamteinkommen des Konzerns belief sich 2020 auf mehr als 70.7 Milliarden Euro. Damit ist Generali Marktführerin in Westeuropa. Auch in Mittel- und Osteuropa sowie in Asien gewinnt das Unternehmen an Bedeutung.

 

In der Schweiz gehen die Wurzeln von Generali auf das Jahr 1887 zurück. Heute ist die Generali (Schweiz) Holding AG mit zwei Hauptsitzen in Adliswil und Nyon sowie einem breiten Agenturnetz in der ganzen Schweiz vertreten. Der Versicherer hat mehr als eine Million Kunden und bietet Produkte für jede Lebenssituation an. Dazu zählen Sach-, Rechtsschutz- und Lebensversicherungen sowie Vorsorgelösungen. Zusammen mit Start-ups entwickelt Generali innovative Produkte. Als erster Schweizer Versicherer hat das Unternehmen eine komplett digitale Säule 3a lanciert.