Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Innovationsgarage von Generali Schweiz wird «House of Insurtech Switzerland HITS»

Dez 17, 2019.

Generali Schweiz hat mit ihrer Innovationsgarage Themen wie «Open Innovation» und «Corp-Up» (Zusammenarbeit von Unternehmen und Start-Ups) erfolgreich vorangetrieben. Künftig tritt die Innovationsgarage als eigenständiges Unternehmen HITS im Markt auf.

Der grundlegende Wandel durch die Digitalisierung und sich verändernde Kundenbedürfnisse verlangt auch von der Versicherungsbranche innovative Lösungen. Mit ihrer Innovationsgarage hat sich Generali Schweiz genauer mit den Themen «Open Innovation», «Co-Creation», Nachhaltigkeit und «Corp-Up» auseinandergesetzt. «Generali Schweiz will mit der Gründung von HITS den Fokus neu auf Corp-Up legen und so die Integration von Wissen skalieren», erklärt Andreas Krümmel, CEO von Generali Schweiz und Verwaltungsratspräsident von HITS. «Der Einbezug der Kundensicht ist zentral für Generali Schweiz. Nur so können wir neue Produkte und Prozesse bedürfnisgerecht entwickeln». 

 

Corp-Up mit dem House of Insurtech Switzerland HITS

HITS wird Partnerschaften zwischen Unternehmen und Start-Ups formen und fördern, um Innovationen zu beschleunigen und zu skalieren. Sowohl andere Generali-Ländergesellschaften als auch Drittunternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen können von den Dienstleistungen von HITS profitieren. «Wir wollen wachsen, indem wir erlerntes Wissen und erprobte innovative Lösungen teilen», so Pietro Carnevale, CEO von HITS. «Wir nutzen die Partnerschaft mit Salesforce, dem Inkubator F10 und der Hochschule St. Gallen (HSG) für den Wissensaustausch. Zudem bauen wir die bestehende offene Innovationsplattform, die aus einem Netzwerk von 12 Start-Ups besteht, weiter aus». HITS als selbstständiges Unternehmen geht in Zukunft Partnerschaften mit Technologieanbietern, Universitäten und Inkubatoren resp. «Accelerators» ein. 

 

HITS als führender Insurtech-Hub

Als eigenständiges Unternehmen strebt HITS an, ein führender Insurtech-Hub zu werden. «Dies ist ein fundamental wichtiges Element für die gesamte Generali-Gruppe. HITS bringt uns Start-Ups näher und hilft uns, auf Innovationsprojekte zu fokussieren und dabei von der Methodik und dem Wissen von Experten zu profitieren», ergänzt Stefano Bison, Group Head of Business Development & Partnerships und Verwaltungsrat von HITS. «Das Engagement ist für unsere Gruppe einzigartig und wir sehen die Zusammenarbeit von Generali Schweiz und HITS als Vorreiterin für weitere Kooperationen», so Stefano Bison weiter.

 

Standort von HITS bleibt in Adliswil.

 

Pietro Carnevale

Pietro Carnevale trat 2014 im Bereich technische Versicherungen in die Generali Group ein und stiess 2016 als Direktor für Strategie und Innovation zu Generali Schweiz. Er spielte in den vergangenen drei Jahren eine Schlüsselrolle bei deren Modernisierung und Transformation, unter anderem mit dem Aufbau der Innovationsplattform und der Innovationsgarage im Jahr 2018. Er ist Mitglied des Verwaltungsrats des «Accelerators» F10 in Zürich. Digitalisierung, Innovation, Strategie und Transformation sind seine Kernkompetenzen. Er besitzt einen Master-Abschluss in Ingenieurwesen und eine Postgraduiertenausbildung in Digital Transformation des IMD und INSEAD. Zudem verfügt er über zwei Jahrzehnte internationaler Erfahrung (Europa, APAC), die er bei einem globalen Beratungsunternehmen und zwei grossen Finanzdienstleistern gesammelt hat.

 

Weitere Informationen:

Informationen zu HITS finden Sie hier.

 

 

Download