Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Jahresbericht 2013

Generali Gruppe Schweiz erreicht ihre Ziele – Strategische Neuausrichtung stärkt weltweit tätige Generali Group
Apr 16, 2014.

Die Generali Gruppe Schweiz blickt auf ein insgesamt gutes Geschäftsjahr zurück. Das Gesamtergebnis hat sich unter anderem dank des neuen Strategiefokus der Generali Group sehr positiv entwickelt.

  • Generali Gruppe Schweiz steigert das Gesamtergebnis um 13,1%
  • Combined Ratio verbessert sich um 0,7 Prozentpunkte
  • Strategische Neuausrichtung der weltweit tätigen Generali Group wird seit Januar 2013 erfolgreich umgesetzt

 

«Das ansprechende Wachstum des Bereichs Sachversicherungen und das gute Anlageergebnis haben massgeblich dazu beigetragen, dass unsere Gruppe ein erfreuliches Ergebnis vorweisen kann», sagt Alfred Leu, CEO der Generali Gruppe Schweiz. «Das wirtschaftliche Umfeld hat sich etwas entspannt, aber die tiefen Zinsen sowie die zunehmende Marktregulierung stellen nach wie vor eine grosse Herausforderung für die Schweizer Versicherungsbranche dar.»

 

Gesamtergebnis mit +13,1% sehr erfreulich

 

Das Gesamtergebnis der Generali Gruppe Schweiz stieg insgesamt um 13,1% gegenüber dem Vorjahr. Wesentlichen Anteil daran hatten die Kapitalanlagen, die über den Benchmarks abschnitten. Trotz des hohen Preisdrucks konnte auch das Nichtlebengeschäft positiv gestaltet werden. Die Bruttoprämieneinnahmen betrugen 841 Mio. Franken und lagen mit einem Plus von 1,3% im Rahmen des Marktwachstums. Mit einem Anteil von 46% war die Motorfahrzeugversicherung wie im Vorjahr die erfolgreichste Sparte. Zusammen mit der Sach- und Unternehmensversicherung trug sie wesentlich zur Verbesserung der Combined Ratio von 95,1% auf 94,4% bei.

 

Im Bereich Life & Pension konnte das Volumen der konventionellen Lebensversicherungen mit laufender Prämie trotz des schwierigen Zinsumfelds um 9,2% gesteigert werden. Aufgrund des rückläufigen Geschäfts mit Einmaleinlagen sanken die gebuchten Bruttoprämien gegenüber dem Vorjahr um 6,3% auf 1'307 Mio. Franken. Dies hatte einen Rückgang des Gesamtprämienvolumens der Gruppe um 3,5% zur Folge.

 

Strategische Neuausrichtung erfolgreich begonnen

 

Auf der strategischen Ebene standen die Veränderungen in der weltweit tätigen Generali Group im Vordergrund. Die im Jahr 2013 angestossene Neuausrichtung hat zum Ziel, die Kapitalbasis zu festigen und das Kerngeschäft Versicherung weiter zu entwickeln. Damit sollen einerseits die Dienstleistungen zum Vorteil der Kunden weiter ausgebaut und andererseits die Rentabilität sowie die globale Marktkapitalisierung erhöht werden. Dies erlaubt es Generali, den Anspruchsgruppen gegenüber als finanzstarker und verlässlicher Partner Vertrauen zu schaffen.

 

Verschiedene globale Initiativen wurden auf der lokalen Ebene bereits erfolgreich umgesetzt und zeugen von der Dynamik der Veränderungen. Der neue, einheitliche Auftritt der Marke Generali unterstreicht die neue Gruppenstrategie und verstärkt den globalen Charakter der Gruppe.

 

Der vollständige Geschäftsbericht mit den kommentierten Kennzahlen, den Jahresabschlüssen der wichtigsten Gesellschaften sowie einem Rückblick auf die Projekte und Aktionen, die das Geschäftsjahr 2013 geprägt haben, ist unter generali.ch/unternehmen/finanzielle_berichterstattung.html publiziert.

Download