Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Konsultationsverfahren bei der Generali Gruppe Schweiz abgeschlossen

Jan 31, 2017. Posted in Gruppe
  • Das am 22. November 2016 eröffnete Konsultationsverfahren bei Generali Schweiz hat am 31. Januar 2017 geendet. Die von der Arbeitnehmervertretung eingereichten Vorschläge wurden eingehend geprüft.
  • Aufgrund einer neuen Gesamtbeurteilung hat sich die Geschäftsleitung zu einer reduzierten Verlagerung entschieden.
  • 48 Stellen der zur Diskussion gestellten 108 Stellen verbleiben in Nyon. 

Mit der Information der strategischen Neuausrichtung und der damit verbundenen Absicht, 108 Arbeitsstellen von Nyon nach Adliswil zu verschieben, hatte die Generali Gruppe Schweiz am 22. November 2016 das Konsultationsverfahren eröffnet. Die Belegschaft erhielt dadurch die Gelegenheit, zu den Plänen Stellung zu nehmen. Ziel der neuen Strategie ist unter anderem eine schlanke und fokussierte Organisationsstruktur, wobei zentrale Funktionen gebündelt und zum wesentlichen Teil am Sitz in Adliswil zusammengeführt werden sollen.

 

Aktiver Dialog zwischen Arbeitnehmervertretung und Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung und die Arbeitnehmervertretung standen während der Konsultationsphase in einem aktiven Dialog. Die Arbeitnehmervertretung erhielt bis zum 13. Januar 2017 Zeit, Vorschläge zu erarbeiten und einzureichen. Die Geschäftsleitung hat den schriftlichen Bericht der Arbeitnehmervertretung eingehend geprüft und aufgrund der verschiedenen Aspekte eine erneute Gesamtbeurteilung hinsichtlich des geplanten Stellentransfers vorgenommen. Die Mitarbeiter wurden heute vom CEO Andreas Krümmel persönlich über den Entscheid informiert.

 

Reduzierter Stellentransfer

Beschlossen wurde, dass 48 Stellen in Nyon bleiben und von der Verlagerung ausgenommen werden. Damit wird der Stellentransfer deutlich reduziert. Alle  Mitarbeitenden, die vom Transfer betroffen sind, erhalten die Möglichkeit, künftig in Adliswil zu arbeiten. Mit Mitarbeitenden, welche dieses Angebot nicht annehmen, prüft das Unternehmen individuelle Lösungen. Das Unternehmen wird auch einen Sozialplan anbieten.

 

Schrittweise Umsetzung

Mit Abschluss des Konsultationsverfahrens können die Mitarbeitenden nun über die weiteren konkreten Schritte informiert werden. Die Stellenverlagerung wird schrittweise umgesetzt und soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein. 

Download