Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Abläufe mit Mehrwert

­

Der Weg zum zufriedenen Kunden

In allen Sparten der Schadenversicherung zeigt sich die Wichtigkeit einer effizienten und auf die Kunden ausgerichteten Geschäftstätigkeit. Daher konzentrieren wir uns auf diejenigen Prozesse, die dem Kunden einen echten Mehrwert bieten. Die bewährte Lean Six Sigma Methodologie hilft uns, unsere Ressourcen für die wesentlichen Abläufe einzusetzen und die Zeitdauer für Dienstleistungen und Neuerungen an unseren Produkten zu reduzieren. Dadurch steigern wir das Kundenerlebnis im Kontakt mit uns. 2015 haben wir verschiedene Projekte im Produkt- und IT-Bereich in Angriff genommen, die unsere Effizienz und die Kundenzufriedenheit bereits spürbar verbessert haben.

Transparenz durch einfachere Finanzprozesse

Neben der Effizienz sind Transparenz und Sicherheit zwei der wichtigsten Anforderungen an unser Geschäft. «Ich möchte mich darauf verlassen können, dass Generali mein Geld in meinem Sinne einsetzt und meine Anlagen langfristig geschützt sind», sagt unser Kunde Luc Favrat aus Sierre. Daran arbeiten wir laufend, unter anderem indem wir die gesetzlichen Auflagen, zum Beispiel die Liquiditätsreserven, strikt umsetzen. Für Luc Favrat sind dies gut überprüfbare Richtlinien, deren Einhaltung uns zu einer noch vertrauenswürdigeren Partnerin macht.

 

Ein zentrales Element der Neuerungen ist die Einführung einer gruppenweiten Plattform für die finanzielle Berichterstattung gemäss den Solvency II-Anforderungen. Mit der neuen Lösung können wir Geschäftsprozesse einfacher und effizienter gestalten, zum Beispiel regulatorische Anforderungen mit einer einzigen Datengrundlage abdecken. Zudem sind die nötigen Kontrollmechanismen in alle Prozesse integriert.

Anlagemanagement ein Fokus im täglichen Versicherungsgeschäft

Die regulatorischen Vorgaben und die Wahrung der guten Solvenz verlangen heute nach noch mehr Aufmerksamkeit. Das Risikomanagement wird stetig komplexer, die Produktentwicklung durch das tiefe Zinsumfeld anspruchsvoller.  All dies führt dazu, dass wir den Anlageprozess immer stärker in die Gesamtstrategie der Generali Gruppe Schweiz integrieren. Für unsere Kunden ist dies deshalb wichtig, weil wir so die Sicherheit und Profitabilität der uns anvertrauten Gelder noch besser gewährleisten können. Um uns vermehrt auf diese Steuerungsfunktion konzentrieren zu können, haben wir verschiedene Portfoliomanagement-Aktivitäten an die Generali Group ausgelagert. Diese Zusammenarbeit auf globaler Ebene bringt uns und letztlich unseren Kunden mehr Erfolg im Bereich der Investitionen.

Einfacher kommunizieren dank digitalem Kundendossier

Oliver Aliesch aus Ilanz hat sich ein Auto gekauft und sucht die für ihn beste Versicherungslösung. Er entscheidet sich für Generali. Für Beratung, Antrag, Vertragsabschluss und Versicherungsnachweis ist er mit dem Kundenberater und unserem Customer Value Center in Kontakt. Damit das schnell geht und keine Abstimmungsprobleme entstehen, haben wir den Prozess einfacher gemacht: Wir digitalisieren sämtliche Dokumente und speichern sie zentral ab. So können alle beteiligten Mitarbeitenden das Dossier von Oliver in Sekundenschnelle aufrufen und mit ihm jederzeit auf dem aktuellsten Stand kommunizieren.

 

Ab März 2015 wurden alle Offerten und Verträge des Bereichs Non-Life sowie die Dokumente unseres Aussendienstes ins System eingelesen. Bis Ende 2017 werden wir die eingehenden Kundendokumente sämtlicher Fachbereiche digitalisieren. Neben dem hohen Kundennutzen sparen wir dank dem papierlosen Archiv Platz, werden effizienter und ökologischer.