Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Was bringt Ihnen der Vorsorgeausweis?

Ist er schon ins Haus geflattert, der neue Vorsorgeausweis der Pensionskasse? Froh, dass es sich nicht um eine weitere Rechnung handelt, gehören Sie vielleicht auch zu denjenigen, die das Papier vorbildlich im Ordner ablegen. Und dabei ausser Acht lassen, wie viele wichtige Informationen Sie dem Ausweis entnehmen und welche Möglichkeiten sich für Sie daraus ergeben können.

Fünf Minuten investieren ...

Auf dem Vorsorgeausweis Ihrer Pensionskasse finden Sie auf einen Blick viele wichtige Informationen. Investieren Sie fünf Minuten, führen Sie sich die Angaben vor Augen, und Sie werden feststellen, dass es sich lohnt.

 

Folgende Informationen zu Ihrer beruflichen Vorsorge finden Sie auf dem Vorsorgeausweis:

  • AHV-pflichtiger Jahreslohn und versicherter Betrag
  • Altersguthaben per Ausstellungsdatum des Vorsorgeausweises
  • Prognostizierte Leistungen im Alter
  • Hinterlassenenleistungen
  • Leistungen bei Invalidität
  • Finanzierung
  • Einkaufsleistungen
  • Angaben zur Wohneigentumsförderung

 

Mithilfe dieser Zahlen können Sie sich ein Bild über die Vorsorgesituation in der Aktivzeit und Ihre finanzielle Situation nach Ihrer Pensionierung machen. Sie sehen zum Beispiel, wie hoch Ihre Pensionskassenrente ausfallen wird. Und können damit abschätzen, ob Sie Ihren gewohnten Lebensstandard beibehalten können.

 

... und profitieren

Zur Aufbesserung Ihrer Rente sowie als positiven Nebeneffekt zur Steueroptimierung können Sie freiwillige Einkaufsleistungen tätigen. Die maximale Höhe ist auf Ihrem Vorsorgeausweis aufgeführt oder wird Ihnen auf Wunsch berechnet. Wussten Sie, dass Sie für Ihren Einkauf in die Pensionskasse auch die Mittel Ihres 3a-Kontos oder Ihrer 3a-Versicherungslösung einsetzen können? Einen Teil des Kapitals aus Ihrer Pensionskasse können Sie auch einsetzen, wenn Sie den Kauf von selbstbewohntem Wohneigentum planen. Angaben dazu finden Sie ebenfalls auf Ihrem Vorsorgeausweis.

 

Wie lange arbeiten Sie?

Viele träumen von einer frühzeitigen Pensionierung. Leisten können es sich nur wenige. Je besser Sie informiert und vorbereitet sind, desto einfacher wird eine Frühpensionierung finanzierbar. Mit Einkäufen in die Pensionskasse können Sie Kürzungen kompensieren, die bei einer vorzeitigen Pensionierung vorgenommen werden. Steuerlich profitieren Sie dann am meisten, wenn Sie Ihre Einkäufe über mehrere Jahre hinweg verteilen.

 

Vielleicht gehören Sie auch zu denjenigen, die nach Erreichen des AHV-Alters gerne weiterarbeiten. Wissen Sie, ob Sie in diesem Fall bei Ihrer Pensionskasse bleiben können? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Antworten dazu finden Sie im Pensionskassenreglement der zuständigen Pensionskasse.

 

Oft wird unterschätzt, wie viele relevante Faktoren einer gut vorbereiteten Ruhestandsplanung zugrunde liegen. Die Angaben auf Ihrem Vorsorgeausweis zu kennen, ist eine gute Basis, reicht aber bei Weitem noch nicht aus.

 

Experten fragen

Gerne helfen Ihnen unsere Pensionsplanungsexperten, diese Fragen zu klären. Im Zentrum für Pensionsplanung arbeiten Experten, die sich jeden Tag mit Themen rund um die Vorsorge befassen. Ihr Wissen teilen sie gerne mit Ihnen und bieten Ihnen eine kostenlose Beratung an. Kontaktieren Sie das ZfP, die Experten sind gerne für Sie da.