Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Was ist eine Mediation?

Apr 28, 2022.

Die Mediation ist ein freiwilliges Verfahren. Eine unparteiische dritte Person unterstützt dabei die Streitparteien bei der Lösung ihres Konflikts. Die Parteien finden so eine einvernehmliche Vereinbarung ausserhalb eines Gerichts – und sind meist sehr zufrieden damit. Wie funktioniert eine Mediation genau? Und was ist der Unterschied zu einem Gerichtsverfahren? Unsere Juristin Antonia Weber erklärt es Ihnen.  

Im Unterschied zum Anwalt vertreten Mediatoren nicht nur die Interessen ihres Mandanten, sondern sind allparteilich. Das heisst, sie nehmen die Interessen aller Konfliktparteien gleichwertig auf. Das erfordert im ersten Schritt ein klares Verständnis der Anliegen und der Bedürfnisse der Konfliktparteien. Anschliessend arbeitet der Mediator mit den Konfliktparteien in einem strukturierten Verfahren mögliche Lösungsansätze aus, wobei der Mediator selbst keine eigenen Entscheide bezüglich des Konfliktes trifft.

 

Die Kunst liegt darin, die zerstrittenen Parteien an eine einvernehmliche Lösung heranzuführen, welche die Interessen aller Parteien gleichermassen berücksichtigt.

 

Mediation und Gerichtsverfahren im Vergleich

  • Die Mediation ist freiwillig
  • Das Verfahren ist nach Wunsch der Parteien vertraulich
  • Meistens genügen wenige Sitzungen
  • In der Regel entstehen geringere Kosten
  • Die Parteien einigen sich auf eine eigene, bestmögliche Lösung
  • Beide Parteien sind mit der Lösung zufrieden (win-win)
  • Bindender Vertrag
  • Eine Partei klagt.
  • Das Verfahren ist in der Regel öffentlich.
  • Das Gerichtsverfahren kann Monate bis Jahre dauern.
  • Hier sind hohe Kosten zu erwarten. Gerichts-, Anwalts- und Gutachterkosten.
  • Das Gericht entscheidet für die Parteien
  • Häufige Unzufriedenheit bei einer oder bei beiden Parteien (win-lose oder lose-lose)
  • Hoheitliches Urteil

 

Für welche Streitigkeiten eignet sich eine Mediation?

Nicht jede Streitigkeit eignet sich für das Mediationsverfahren. Eine Mediation ist dann ratsam, wenn die Konfliktparteien eine gute und andauernde Beziehung zueinander haben wollen. Das ist oft in arbeitsrechtlichen, familienrechtlichen oder nachbarrechtlichen Streitigkeiten der Fall.

 

Auch in festgefahrenen oder emotionsgeladenen Situationen kann der Mediator als Brückenbauer unter den Parteien hilfreiche Dienste leisten. Er kann die Kommunikation untereinander beispielsweise auf eine konstruktive und sachliche Ebene bringen. Die Erfolgsquote ist in solchen Fällen enorm hoch.

 

Ablauf einer Mediation

  • Einleitung: Zu Beginn werden das Verfahren und die Prinzipien der Mediation erklärt. Dann erläutern die Konfliktparteien kurz, wie es zum Konflikt gekommen ist. Es wird besprochen, was die Erwartungen sind und welche Regeln während des Verfahrens gelten. Man bespricht auch die Vertraulichkeit und regelt die Kostenaufteilung. Je nachdem wird ein Vertrag ausgearbeitet und unterschrieben.
  • Darlegung der Sichtweisen: Die Parteien erläutern ihre Sichtweisen des Konfliktes. Der Mediator sammelt die Themen der Parteien, die sie besprechen möchten.
  • Vertiefung: Der Mediator erfasst die Hintergründe der Themen sowie die Bedürfnisse und Interessen der Parteien. Die Parteien erörtern, was sie möchten und was ihnen wichtig ist.
  • Lösungssuche: Es werden mögliche Lösungsvorschläge gesammelt.
  • Vereinbarung treffen und erfassen: Die Parteien verhandeln, welche Lösung möglich ist und treffen eine Vereinbarung. Die Vereinbarung ist bindend und wird schriftlich festgehalten.

 

Mediation bei unserer Rechtschutzversicherung

Das Mediationsverfahren ist in vielen Situationen die schnellere und nachhaltigere Methode, um Konflikte beizulegen. Eine erfolgreiche Mediation führt oft zu einer höheren Zufriedenheit bei den zerstrittenen Parteien. Aus diesen Gründen besteht für Kundinnen und Kunden von Fortuna Rechtsschutz die Möglichkeit, statt einer anwaltlichen Vertretung ein Mediationsverfahren zu wählen. Führt die Mediation nicht zum gewünschten Ergebnis, können Sie anschliessend noch immer einen Anwalt beiziehen.  

über die autorin

«Wir möchten die Mediation als Konfliktlösungsmethode bekannter machen. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Mediation eine hohe Erfolgsrate hat und die Parteien mit dem Verfahrensausgang sehr zufrieden sind.»

 

Antonia Weber, Claims Juristin Specialist bei Fortuna Rechtsschutz

Antonia ist Juristin und seit 2021 bei Fortuna tätig. Zurzeit bildet sie sich zur Mediatorin aus. Sie ist überzeugt, dass sich viele Fälle durch eine aussergerichtliche Konfliktbearbeitung lösen lassen.

WEITERE VERSICHERUNGSLÖSUNGEN