Kontakt

Rechtsauskunft und Administration

Unternehmensrechtsschutz

UNSERE RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMEN SCHÜTZT SIE VOR JURISTISCHEN UND FINANZIELLEN RISIKEN – MODULAR UND FLEXIBEL

Dank dem modularen Aufbau können Sie Ihr Unternehmen massgeschneidert in jenen Bereichen versichern, die Sie im Alltag wirklich benötigen.

Die Basisversicherung «Betriebsrechtsschutz BASIC» versichert die wichtigsten Grundbedürfnisse jedes Unternehmens und lässt sich ideal mit sechs weiteren Modulen kombinieren.

Fortuna Betriebsrechtsschutz BASIC

 

Modularer Rechtsschutz für Ihr Unternehmen

Die Rechtsschutzversicherung BASIC schützt Sie vor Streitigkeiten in zentralen Rechtsgebieten innerhalb Ihres Betriebs. Sie lässt sich je nach Bedürfnis mit weiteren Modulen flexibel kombinieren.  

 

 

BasisModul: Die Basisversicherung schützt Sie vor den wichtigsten Risiken

  • Solide Grunddeckung für jeden Betrieb
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Versichert sind Streitigkeiten im Bereich des Schadenersatz-, Straf-, Arbeits-, Miet- und Versicherungsrechts
  • Übernahme von Anwalts-, Gerichts-, Expertisen- und Verfahrenskosten bis CHF 1'000'000 pro Rechtsfall

 

ZUSATZMODULE: WELCHE ZUSÄTZLICHEN MODULE BIETET DIE RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG?

Als Ergänzung zum Betriebsrechtsschutz BASIC stehen Ihnen verschiedene Versicherungsmodule zur Verfügung. Die Module können Sie frei wählen. Damit ergänzen Sie Ihre Basisversicherung genau so, wie es zu Ihrem Unternehmen passt. Zur Auswahl stehen Ihnen folgende Versicherungsmodule:

Ihre Vorteile

  • Attraktive Basisdeckung, ergänzbar mit frei wählbaren Modulen, die Sie exakt auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens abstimmen
  • Übernahme von Anwalts-, Gerichts-, Expertisen- und Verfahrenskosten bis CHF 1'000'000 pro Rechtsfall
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Kein Selbstbehalt, kein Mindeststreitwert
  • Schnelle und kompetente Hilfe von erfahrenen Rechtsexperten und Anwälten

So funktioniert die Rechtsschutzversicherung Basic

 

PraxisbeispielE

Schadenersatzrecht

Die Drohnen GmbH stellt Drohnenteile her. Als vor dem Gebäude die Stromleitungen neu gelegt werden, gerät ein Bagger an die Stromleitungen und verursacht einen Kurzschluss. Daraufhin fällt die Produktion für mehrere Wochen aus. Fortuna setzt Schadenersatzansprüche über die Betriebsausfallskosten gegenüber dem Bauunternehmen durch.

 

Strafrecht

Beim Schweissen gerät die Werkstatt der Bau GmbH in Brand. Zwar kann die Feuerwehr den Brand schnell löschen, dennoch erhält die Bau GmbH einen Strafbefehl wegen fahrlässigem Verursachen eines Feuers. Fortuna verteidigt die Interessen der Bau GmbH erfolgreich.

 

Opferhilferecht

Der Kassier der Sicherheit AG wird Opfer eines Raubüberfalls. Fortuna hilft dem Kassier der Sicherheit AG bei der Durchsetzung seiner Ansprüche.

 

Arbeitsrecht

Einer Mitarbeiterin der Lohn GmbH wurde gekündigt. Nach dem Austritt stellt sie hohe Forderungen für geleistete Überstunden. Dank der Intervention von Fortuna werden die Ansprüche erfolgreich zurückgewiesen.

 

Miet- und Pachtrecht

Die Hochzeit AG verkauft Hochzeitskleider. Dank der vorteilhaften Lage läuft das Geschäft sehr gut. Ohne Vorwarnung kündigt der Vermieter den Mietvertrag und macht eine Totalsanierung geltend. Fortuna setzt die Rechte der Hochzeit AG erfolgreich durch, damit sie an der attraktiven Lage bleiben kann.

 

Versicherungsrecht

Die Betriebshaftpflichtversicherung der Blau AG verweigert Leistungen. Fortuna setzt sich für die Blau AG ein und beweist die Leistungspflicht der Betriebshaftpflichtversicherung.

FRAGEN AUS DER PRAXIS

Versicherungsschutz besteht nach Ablauf einer Wartefrist von 60 Tagen ab Vertragsbeginn für Rechtsfälle, die durch ein Ereignis ausgelöst werden, das während der Gültigkeitsdauer des Vertrages eintritt und Fortuna innerhalb dieses Zeitraums gemeldet wird. Die Wartefrist entfällt beim Schadenersatz-, Straf-, Opferhilfe- und Versicherungsrecht sowie beim Vorliegen einer Vorversicherung desselben Risikos und zeitlich nahtlosem Übergang. Die Versicherung erneuert sich nach Vertragsablauf jeweils stillschweigend um ein weiteres Jahr, wenn nicht spätestens ein Monat vorher gekündigt wurde.

Der Betriebsrechtsschutz BASIC bietet pro Rechtsfall eine maximale Deckungssumme von CHF 1'000'000 in der Schweiz und sofern aufgeführt CHF 500‘000 in der Welt.

Der Versicherungsschutz gilt je nach Modul und versichertem Risiko für die Schweiz und die Welt.

Versichert ist Ihr Unternehmen sowie die in der Police aufgeführten mitversicherten Betriebe und Tochtergesellschaften im Rahmen ihrer betrieblichen Tätigkeit.

Die Prämie richtet sich nach Geschäftstätigkeit, Umsatz, Lohnsumme und Anzahl Mitarbeitende Ihres Unternehmens.

Hilfreiche Dokumente

Zusatzmodule

BETRIEBSRECHTSSCHUTZ TOP

Ergänzt die Basisversicherung mit einer umfassenden weltweiten Deckung im Vertragsrecht.

FAHRZEUGRECHTSSCHUTZ

Für Unternehmen, die Streitigkeiten im Zusammenhang mit Fahrzeugen und Ereignissen im Strassenverkehr weltweit versichern möchten.

INTERNETRECHTSSCHUTZ

Für Unternehmen, die sich weltweit vor Streitigkeiten im Zusammenhang mit Cyber-Mobbing, Cyber-Crime sowie Streitigkeiten betreffend Domains absichern möchten.

IMMOBILIEN- UND VERMIETERRECHTSSCHUTZ

Für Unternehmen, die sich absichern wollen gegen Streitigkeiten im Zusammenhang mit Betriebsliegenschaften.

INKASSORECHTSSCHUTZ

Für Unternehmen, die sich nicht selbst um das Inkasso kümmern und das Inkasso von Forderungen versichern möchten.

BERATUNGSRECHTSSCHUTZ

Für Unternehmen, die eine umfassende persönliche Rechtsberatung in sämtlichen Rechtsangelegenheiten durch einen Rechtsanwalt wünschen.