Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Unfall- und Krankentaggeldversicherung

Finanzielle Absicherung für Firma und Mitarbeitende

Die Mitarbeitenden sind das höchste Gut Ihrer Firma. Daher schmerzt es, wenn jemand wegen eines Unfalls oder krankheitshalber ausfällt. Ihre Unfall- und Erwerbsausfallversicherung bietet Unternehmen und Angestellten finanziellen Schutz vor den Kosten einer unfall- oder krankheitsbedingten Abwesenheit. Dank der umfassenden Leistungen kann sich der Patient ganz auf seine Genesung konzentrieren, damit Sie rasch wieder auf ihn zählen können.

Ihre Vorteile

  • Umfassender Schutz für Ihr Unternehmen sowie soziale Absicherung von Ihren Angestellten und Ihnen selbst
  • Absicherung gegen Erwerbsausfall bei Krankheit, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und auf die Leistungen Ihrer Pensionskasse
  • Effizientes Hilfsmittel für das Absenzmanagement
  • Abstimmung des Versicherungsschutzes auf die für Ihren Sektor geltenden Vereinbarungen, falls Ihr Personal einem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) unterstellt ist
  • Einfache und schnelle Online-Schadenmeldung

Beginn der Versicherung: 

Der Beginn der Versicherung wird neu festgelegt, um bestehende Deckungslücken zu schliessen. Die Versicherung tritt neu an dem Tag in Kraft, an dem das Arbeitsverhältnis beginnt oder der Versicherte erstmals Anspruch auf einen Lohn hat.


Ende der Versicherung:

Die bisher gültige Frist von 30 Tagen erhöht sich auf 31 Tage, um jegliche Deckungslücke zu vermeiden.


Kürzung der Invalidenrente im ordentlichen Rentenalter:

Um eine Bevorzugung von verunfallten Personen gegenüber nicht verunfallten Personen zu vermeiden, ist entschieden worden, dass die den Versicherten gewährten Invalidenrenten gekürzt werden, sobald die Versicherten das ordentliche Rentenalter erreichen.


Zuständigkeitsbereich der SUVA:

Das Gesetz legt fest, welche Kategorien von Betrieben und Verwaltungen in den Zuständigkeitsbereich der SUVA fallen. Die namentlich genannten Handelsbranchen, deren Tätigkeit sich auf die Bearbeitung von Produkten beschränkt, gehören neu nicht mehr zum Zuständigkeitsbereich der SUVA (Optiker, Bijouterie- und Schmuckgeschäfte, Radio- und Fernsehgeschäfte, Innendekorationsgeschäfte).

Massgeschneiderter Schutz für Ihre Angestellten

Der umfassende Schutz für Ihr Unternehmen und zur sozialen Absicherung Ihrer Angestellten. Dies gilt auch für Sie persönlich als Geschäftsinhaber.

 

Die Unfallversicherung (UVG) schützt Sie vor den Kosten infolge eines Unfalls. Sie deckt:

  • medizinische Kosten, ambulante Behandlung, Spitalaufenthalt, verordnete Medikamente sowie verordnete Kuren
  • ab dem 3. Tag Taggelder in Höhe von 80% des Lohnes
  • gegebenenfalls eine Invalidenrente in Höhe von 80% des Lohnes, eine Integritätsentschädigung und eine Hilflosenentschädigung
  • Im Todesfall wird der Witwe/dem Witwer und den Waisen eine Hinterbliebenenrente ausgezahlt.

 

Die Unfall-Zusatzversicherung umfasst überdies die Kostenerstattung für die Spitalunterbringung als Privatpatient und die Möglichkeit, höhere Taggelder, Renten und Kapitalleistungen zu versichern.

 

Die Erwerbsausfallversicherung bei Krankheit (EAK) umfasst:

  • Taggelder bis zu 730 Tagen pro Fall
  • flexible Festlegung der Wartefristen, um die EAK-Leistungen auf die Leistungen Ihrer Pensionskasse abstimmen zu können
  • eine Integral-Versicherung bei Krankheit, die ebenfalls Kosten aus bereits bestehenden Erkrankungen abdeckt

 

Ausserdem bieten wir Ihnen eine Zusatzversicherung für Schlüsselpersonen an, welche die Kosten infolge der unfall- oder krankheitsbedingten Abwesenheit eines Schlüsselmitarbeitenden (ohne Lohnkosten) deckt (Fixkosten, Rekrutierung eines Ersatzes, Löhne von anderen Mitarbeitenden usw.)

 

So funktioniert die Unfallversicherung – ein konkretes Beispiel

Frau Arnold hat ein Consulting-Unternehmen mit zwei Mitarbeitenden gegründet. Auf dem Weg zur Arbeit wird einer ihrer Mitarbeitenden in einen Verkehrsunfall verwickelt, als er an einer roten Ampel steht.

 

Er wird schwer verletzt und sofort ins Spital gebracht. Hier muss er sich zweimal einer Knieoperation unterziehen. Es folgt eine lange Rehabilitationsphase im Spital mit einer langwierigen physiotherapeutischen Behandlung. Ihm wird dringend zu einer Kur mit Thalassotherapie geraten.

 

Zum Glück hat Frau Arnold ihre Mitarbeitenden gut versichert. So muss sie jetzt – direkt nach der Gründung ihres eigenen Unternehmens – die Folgen des Unfalls nicht allein tragen.

 

Ambulante Behandlung, Spitalaufenthalt, verordnete Medikamente und Thalassotherapie werden von Generali versichert. Ausserdem werden dank einer von Frau Arnold abgeschlossenen UVG-Zusatzversicherung ab dem 1. Tag Taggelder in Höhe von 100% des Lohnes ausgezahlt. Mit der Unterstützung des Vertrauensarztes kann der Mitarbeitende problemlos und innerhalb kürzester Zeit zur Arbeit zurückkehren.

 

So wurde Frau Arnold davor bewahrt, ihre junge Firma schliessen zu müssen.

 

Die Details im Überblick

Welche Leistungen bietet Ihre Unfall- und Krankenversicherung?

  • Sunetplus: Mit Hilfe dieses kostenlosen DV-Systems verbessern Sie Ihre Betriebsorganisation. In Sunet haben Sie die Möglichkeit, die Abwesenheitszeiten Ihrer Mitarbeitenden zu verwalten und Statistiken, Grafiken und Analysen zum Zweck eines globalen Absenzenmanagements zu erstellen.
  • Care Management: Unser Ziel ist es, daran mitzuwirken, dass Ihre Mitarbeitenden innert kurzer Zeit an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können. Deshalb bieten wir Ihren Mitarbeitenden und Ihnen als Unternehmer die in Ihrem Fall passenden Lösungswege.

Wichtige Fragen

Die Versicherung tritt an dem in der Police bezeichneten Datum in Kraft.

Der Vertrag kann für die EAK für die Dauer von 1 bis 3 Jahren und für die UVG für die Dauer von 1 bis 5 Jahren abgeschlossen werden.

Jede Unternehmensart, selbstständig Erwerbende eingeschlossen.

Die Höhe der Prämie richtet sich nach dem versicherten Risiko, dem gewählten Deckungsumfang und der Gesamtlohnsumme. Es werden Kombinationsrabatte von 5% gewährt, wenn die EAK-, UVG- und UVG-Zusatzversicherungsverträge bei Generali abgeschlossen werden.

Zusätzliche Optionen