Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Fussball und Gesang - zwei Herzen schlagen in seiner Brust

Jun 30, 2020.

Das Multitalent Meo

Meo ist leidenschaftlicher Musiker, Sportler und macht die KV-Lehre bei Generali. 19 Jahre alt, in Zürich geboren und aufgewachsen. Seine Wurzeln liegen in der Türkei und in Deutschland. Der Lernende Meo könnte vielseitiger nicht sein, auch was seine Talente anbelangt. Schon mit 12 Jahren begann er mit dem Singen und nahm Gesangsunterricht. Nach einer Pause während des Stimmbruchs startete er wieder voller Elan durch und schaffte es nicht zuletzt bis in Finale einer Schweizer Castingshow, um nicht zu sagen der berühmtesten Schweizer Castingshow «The Voice of Switzerland».

 

 

Fussball und Gesang - zwei Herzen schlagen in seiner Brust

Wo schlägt sein Herz höher? Die Antwort ist klar, beim Gesang. Mit der Musik kann er seine Persönlichkeit besser ausdrücken und seinen Gefühlen freien Lauf lassen. Wenn er singen und Musik machen kann, gerät alles andere in den Hintergrund. Obwohl die Musik die grösste Leidenschaft ist, gibt es da auch noch Fussball. Als 7-jähriger Junge beginnt Meo beim FC Wollishofen Fussball zu spielen. Als es darum ging eine Lehre auszusuchen, entschied sich Meo für die Sportlehre bei Generali – eine KV-Lehre, bei der sich der Ausbildungsplan aus Schule und vor allem Training gliedert.

 

 

The Voice of Switzerland – das internationale Erfolgsformat

Meo wollte schon lange mal bei einer Castingshow mitmachen. Gross war der Wunsch, sich vor eine Jury zu stellen und sich mit anderen zu messen, um seine Gesangskarriere einen Schritt weiter zu bringen. Als er Ende 2018 auf Instagram den Aufruf zur Anmeldung von «The Voice of Switzerland» sieht, ergreift er die Chance, um diese Erfahrung zu machen. Es ist nun kein Geheimnis mehr, dass Meo dies sehr erfolgreich gemeistert hat. Mit seiner gefühlvollen Stimme, seinem Ehrgeiz und mit der Unterstützung seines prominenten Coaches Noah Veraguth (Pegasus) schafft es Meo bis ins Finale und brilliert mit dem Song «Just the way you are» von Bruno Mars.

 

Bis zum Sieg hat es nicht ganz gereicht, jedoch ist Meo glücklich mit dem Ergebnis und nimmt sehr wichtige Erfahrungen aus seiner Reise bei «The Voice of Switzerland» mit. Die Bühnenpräsenz, vor so vielen Menschen und vor der ganzen Schweiz aufzutreten, stärkte sein Selbstvertrauen. Weiter durfte er viele talentierte Musiker kennenlernen und erweitert so sein Netzwerk in dieser Branche.

 

 

Einen Traum zu verfolgen ist wichtig – eine gute Ausbildung auch

Die Zeit während «The Voice of Switzerland» war sehr intensiv und herausfordernd. Musik, Fussball, Familie & Freunde und die Ausbildung unter einen Hut zu bringen, war nicht einfach. Generali als Ausbildungsbetrieb unterstütze ihn bei jeder Gelegenheit. Nicht nur, wenn es darum ging, kurzfristig frei zu nehmen, viele Mitarbeitende motivierten und unterstützten ihn. Generali verfolgte Meo’s Reise bei «The Voice of Switzerland» und liess ihn den Support spüren. Der Ausbildungsbetrieb Generali ist sehr stolz, so talentierte Lernende zu haben. Generali ist es ein grosses Anliegen, ihre Lernende bestmöglich zu unterstützen, denn die beste Versicherung für das Leben ist eine gute Ausbildung.

 

Die vielen Möglichkeiten und Chancen und vor allem der familiäre Umgang bei Generali findet Meo toll. Das von Wertschätzung geprägte Arbeitsumfeld, die Menschlichkeit und die Freundlichkeit aller Kolleginnen und Kollegen machen das Arbeiten bei Generali speziell.

 

 

Wie geht es weiter?

Meo möchte weiter aktiv bleiben. Er arbeitet daran, seine erste Single zu komponieren und herauszubringen. Durch «The Voice of Switzerland» konnte er seine Bekanntheit vergrössern und ist überzeugt, dass er einmal zu den Grossen in der Branche gehören wird. Mit der Unterstützung seiner Familie und Freunde wird ihm das sicherlich gelingen. Obwohl er manchmal etwas vergesslich ist, wie er selber zugibt, beschreiben ihn alle als liebenswerter Mensch, der immer ein Lächeln im Gesicht trägt.

 

Hier geht es zu den Auftritten von Meo