Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Langfinger in den Osterferien – das können Sie tun

Mrz 21, 2016. Posted in Produkte

Endlich Osterferien. Zeit um dem Alltag zu entfliehen und zu entspannen und dann das: Handy und Wertsachen sind geklaut! Wissen Sie, was im Notfall alles zu tun ist? Mit unseren Tipps schützen Sie sich vor Diebstahl und vermeiden im schlimmsten Fall weitere Probleme.

So sichern Sie Laptop, Kamera und teuren Schmuck vor und während der Reise. Im Notfall finden Sie hier die ersten Schritte, um den Schaden zu begrenzen.

 

Vor den Ferien:

  • Notieren Sie sich die Notfallnummer Ihrer Bank und Ihrer Krankenversicherung, die Rufnummer der lokalen schweizerischen Botschaft, sowie die Schaden-Hotline Ihrer Hausratsversicherung.
  • Schreiben Sie sich die Seriennummer Ihres Laptops und Fotoapparats, sowie die IMEI-Nummer Ihres Handys auf und registrieren Sie diese auf kostenlosen Online-Plattformen.
  • Fotografieren Sie Ihre Wertsachen, um sie eindeutig zu identifizieren.
  • Installieren Sie Lokalisierungs-Apps auf Ihrem Handy („Mein iPhone suchen“ für Apple, „Android Device Manager“ für Android).
  • Kopieren Sie Ihre Ausweise und Reiseunterlagen und verwahren Sie diese an einem sicheren Ort.

 

Während der Reise:

  • Nutzen Sie Ihren Hotelsafe um Bargeld, Schmuck und Elektronik aufzubewahren und denken Sie daran, einen sicheren Code einzustellen.
  • Seien Sie bei Sehenswürdigkeiten besonders achtsam. Touristische Attraktionen sind auch bei Taschendieben beliebt.

 

Wenn doch etwas passiert:

  • Machen Sie eine Aufstellung der vermissten Wertgegenstände und Ausweise. Wurde in Ihrem Hotelzimmer eingebrochen, helfen Fotos den Schaden nachzuweisen.
  • Melden Sie den Vorfall unverzüglich bei der örtlichen Polizeidienststelle und Ihrer Versicherung.
  • Bank- und Kreditkarten: Lassen Sie so schnell wie möglich über die Notfallhotline Ihre Karten sperren. Ihre Bank haftet erst ab diesem Zeitpunkt für eventuell entstehende Schäden. Vermerken Sie den Namen Ihres Ansprechpartners, um sich im Zweifelsfall auf den Anruf zu beziehen.
  • Ersatzausweis: Um einen neuen Ausweis zu beantragen, müssen Sie zuerst eine Verlustanzeige erstatten. Einen Ersatz beantragen Sie bei der lokalen schweizerischen Botschaft. Die Mitarbeiter unterstützen Sie ebenfalls bei weiteren Problemen, die durch den Verlust Ihrer Dokumente auftreten können.

 

Die Haushaltversicherung von Generali schützt Ihren Besitz auch in den Ferien. Informieren Sie sich vor der Reise, unter welchen Konditionen Ihre Wertgegenstände im Ausland versichert sind. Wichtig: Als Versicherungsnehmer sind Sie in der Schadensminderungspflicht. Deswegen ist Prävention gleich doppelt wichtig.