Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Wintercheck: So sichere ich mein Haus vor Frost und Witterung

Jan 6, 2016. Posted in Diverses

Neben schönen Postkartenmotiven bringt der Schnee auch Gefahren mit sich: Schäden an Haus und Grundstück werden schnell teuer. Mit diesen Tipps gehen Sie auf Nummer sicher.

Der Blick auf den Kalender und das Thermometer zeigt: Der Winter ist da. Doch mit festem Schuhwerk und gemütlicher Festtagsdekoration ist die Vorbereitung noch nicht abgeschlossen. Denken Sie daran, Ihr Haus und Grundstück für die kalte Jahreszeit zu rüsten. Denn wer Witterungsschäden vorbeugt, kann hohe Kosten vermeiden und seine Mitmenschen vor Unfällen schützen.

 

Hauseigentümer hat Instandhaltungspflicht

Wenn Feuchtigkeit eindringt und das Wasser gefriert, werden im schlimmsten Fall Putz, Dachziegel oder Rohre gesprengt. Auch Risse in der Fassade oder Laub in der Dachrinne können zu Schäden führen. Zusätzlich muss der Hauseigentümer sein Grundstück und angrenzende Gehwege von Schnee und Eis frei halten. Alle Wege und Treppen auf dem Grundstück die von Fremden, Mietern oder Mitbewohnern genutzt werden können, müssen geräumt und gestreut sein. Die Räumungspflicht besteht zu den üblichen Zeiten, an denen Fussgänger unterwegs sind – also zwischen 7 Uhr und 22 Uhr.

 

12 Tipps für das winterfeste Eigenheim

  1. Wasseranschlüsse im Freien absperren und Wasserleitungen entleeren.
  2. Heizanlage warten und bei Frostgefahr immer wieder kontrollieren. Ist die Heizanlage ausser Betrieb: Leitungen entleeren und Heizanlage mit Frostschutzmittel sichern oder ebenfalls entleeren.
  3. Dachrinnen und Abflussrohre von Laub und Schmutz befreien.
  4. Fassade auf mögliche Risse und feuchte Stellen kontrollieren.
  5. Dach auf Schäden untersuchen lassen.
  6. Bei Solaranlagen Frostschutz messen bzw. nachfüllen lassen.
  7. Zustand der Bäume regelmässig prüfen und kaputte Äste entfernen.
  8. Wege frei von Laub, Schnee und Eis halten.
  9. Schneeschaufel und Streumaterial bereithalten.
  10. Im Schadensfall schnell handeln und Folgeschäden vermeiden.
  11. Auch in Abwesenheit heizen.
  12. Die zulässige Schneelast auf dem Dach beachten.

 

Wie vorausschauend Sie auch planen, es kann immer etwas dazwischen kommen. Dann ist eine gute Absicherung wichtig. Eine Gebäudeversicherung und Haushaltversicherung schützen Sie vor den finanziellen Folgen. Kommen Sie gut durch die kalten Tage.