Kontakt

Rechtsauskunft und Administration

Internetrechtsschutz

SCHUTZ VOR CYBER-KRIMINALITÄT UND RUFSCHÄDIGUNG

Das Modul Internetrechtsschutz schützt Unternehmen weltweit vor Persönlichkeitsverletzungen (Cyber-Mobbing) sowie Kreditkarten- und Identitätsmissbrauch (Cyber-Crime) im Internet. Dieses Modul ist nur in Ergänzung zum Basismodul Betriebsrechtsschutz BASIC abschliessbar.

Fortuna Internetrechtsschutz

 

Der Internetrechtsschutz schützt Sie bei Online-Tätigkeiten

Der Internetrechtsschutz eignet sich für Unternehmen, die bei ihrer betrieblichen Tätigkeit vor allem das Internet nutzen. Mit dem Internetrechtsschutz schützen Sie sich bei Ihren Online-Tätigkeiten. Damit ein falscher Klick am falschen Ort keine weitreichenden Folgen hat.  

 

 

Was ist versichert?

  • Versichert sind Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Internet: Persönlichkeitsverletzungen (Cyber-Mobbing), Kreditkarten- und Identitätsmissbrauch (Cyber-Crime) sowie Streitigkeiten betreffend Domains

Ihre Vorteile

  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Kein Selbstbehalt, kein Mindeststreitwert
  • Schnelle und kompetente Hilfe von erfahrenen Rechtsexperten und Anwälten

So funktioniert der Internetrechtsschutz

 

PraxisbeispielE

Persönlichkeitsrecht
Ein Benutzer hat auf einer Social Media Plattform persönlichkeitsverletzende Inhalte über die Onlinewerbung GmbH publiziert. Trotz der Aufforderung, diese Inhalte zu entfernen, wurden diese nicht gelöscht. Erst dank der Intervention durch Fortuna hat der Benutzer die Inhalte auf der Social Media Plattform entfernt.

 

Kreditkartenmissbrauch
Ein Mitarbeiter der Büro AG bestellt online Büromaterial und übersieht, dass es sich um eine gefälschte Webseite handelt. Die eingegebenen Kreditkartendaten werden durch ein Cloning dupliziert und durch die Betrüger für eigene Transaktionen benutzt. Dank der Intervention von Fortuna schreibt die Bank der Büro AG den gestohlenen Betrag vollumfänglich gut. 

 

Identitätsmissbrauch
Durch ein Phishing-Mail an einen Mitarbeiter der Bank AG wurde die Webseite der Bank AG gehackt und mit politischen und rassistischen Aussagen versehen. Fortuna setzt Schadenersatzansprüche gegen Dritte durch.

 

Internet-Domain
Ein online Spielzeugverkäufer eröffnet unter dem gleichen Namen wie die Modellflug AG eine Webseite. Fortuna erreicht, dass der Spielzeugverkäufer den Namen seiner Webseite ändern muss. 

FRAGEN AUS DER PRAXIS

Versicherungsschutz besteht nach Ablauf einer Wartefrist von 60 Tagen ab Vertragsbeginn für Rechtsfälle, die durch ein Ereignis ausgelöst werden, das während der Gültigkeitsdauer des Vertrages eintritt und Fortuna innerhalb dieses Zeitraums gemeldet wird. Die Wartefrist entfällt beim Vorliegen einer Vorversicherung desselben Risikos und zeitlich nahtlosem Übergang. Die Versicherung erneuert sich nach Vertragsablauf jeweils stillschweigend um ein weiteres Jahr, wenn nicht spätestens ein Monat vorher gekündigt wurde.

Der Internetrechtsschutz bietet pro Rechtsfall eine maximale Deckungssumme von CHF 100'000 in der Schweiz und sofern aufgeführt CHF 50‘000 in der Welt.

Der Versicherungsschutz gilt je nach Modul und versichertem Risiko für die Schweiz und die Welt.

Versichert ist Ihr Unternehmen sowie die in der Police aufgeführten mitversicherten Betriebe und Tochtergesellschaften im Rahmen ihrer betrieblichen Tätigkeit.

Die Prämie richtet sich nach Geschäftstätigkeit, Umsatz, Lohnsumme und Anzahl Mitarbeitende Ihres Unternehmens.

Zusätzliche MODULE

Als Ergänzung zum Betriebsrechtsschutz BASIC stehen Ihnen verschiedene Versicherungsmodule zur Verfügung. Die Module können Sie frei wählen. Damit ergänzen Sie Ihre Basisversicherung genau so, wie es zu Ihrem Unternehmen passt. Nebst dem Internetrechtsschutz stehen Ihnen folgende Versicherungsmodule zur Auswahl:

Ergänzt die Basisversicherung mit einer umfassenden weltweiten Deckung im Vertragsrecht. Für Unternehmen, die sich vor rechtlichen und finanziellen Risiken bei Streitigkeiten mit Kunden und Lieferanten schützen möchten.

Für Unternehmen mit Geschäftsfahrzeugen, die Streitigkeiten im Zusammenhang mit Fahrzeugen und Ereignissen im Strassenverkehr weltweit versichern möchten. Gedeckt sind Anwalts-, Gerichts-, Expertise- und Verfahrenskosten bis CHF 1'000'000.– pro Rechtsfall.

Für Eigentümer und Vermieter von Betriebsliegenschaften die sich absichern wollen gegen Streitigkeiten im Zusammenhang mit Liegenschaften, im öffentlichen Baurecht, im Mietrecht als Vermieter oder im Nachbarrecht.

Für Unternehmen, die sich nicht selbst um das Inkasso kümmern und das Inkasso von Forderungen versichern möchten. Enthalten sind auch 15 Bonitätsprüfungen.

Für Unternehmen, die umfassende, personalisierte Rechtsberatung in sämtlichen Rechtsangelegenheiten durch einen Rechtsanwalt als persönlichen Ansprechpartner wünschen, unabhängig der Versicherungsdeckung.

Hilfreiche Dokumente