Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Säule 3a: Versicherung oder Bank?

Feb 23, 2021.

Ihre private Vorsorge mit der Säule 3a können Sie bei einer Versicherung oder einer Bank abschliessen. Welche Lösung sinnvoller ist, hängt von Ihrer persönlichen Situation ab. Hier zeigen wir Ihnen Vor- und Nachteile auf. So können Sie selbst entscheiden, was am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Grundsätzlich gilt: Die Säule 3a ist sowohl bei einer Versicherung als auch bei einer Bank eine sinnvolle Lösung. Denn Sie sorgen damit nicht nur fürs Alter vor, sondern sparen auch Steuern. Die Einzahlungen, die Sie tätigen, können Sie von Ihrer Einkommenssteuer abziehen. Sie müssen die Ersparnisse erst versteuern, wenn Sie sich das Geld auszahlen lassen. Dieser Steuersatz ist niedriger als der normale.

 

 

Säule 3a bei einer Bank

Die Säule 3a gehört bei praktisch allen Schweizer Banken zum Standardangebot. Der Vorteil: Sie können flexibel einzahlen und zwischendurch aussetzen, wenn Ihnen das Geld fehlt. Sollten Sie mit der Bank oder den Konditionen nicht mehr zufrieden sein, transferieren Sie Ihr Guthaben einfach zu einem anderen Anbieter.

 

Die Säule 3a bei der Bank gibt es als Sparkonto oder als Fondskonto:

  • Das Sparkonto ist eine sichere Variante, die aber wenig Zinsen bringt. Unter Umständen reicht diese Variante nicht, um die Vorsorgelücke aus der 1. und 2. Säule zu füllen.
  • Bei einem Fondskonto legt die Bank Ihr Geld in Wertschriften an. Sie profitieren im Normalfall von höheren Renditen als beim Sparkonto.

 

Die Säule 3a bei einer Bank eignet sich für alle, die einfach und flexibel vorsorgen möchten und dabei den Fokus aufs reine Sparen legen wollen. Gerade für junge Erwachsene ist das oft eine gute Lösung.

Säule 3a bei einer Versicherung

Bei einer Versicherung gibt es die Säule 3a meist in Kombination mit einer Risikoschutzversicherung. Das heisst: Sie können fürs Alter sparen und sich gleichzeitig gegen Risiken wie Erwerbsunfähigkeit oder Todesfall absichern. Die Prämien für die Versicherung werden wie Einzahlungen in die Säule 3a gehandhabt. Sie können diese Prämieneinzahlungen ebenfalls von den Steuern abziehen – so sparen Sie insgesamt noch mehr.

 

 

Die Säule 3a bei einer Versicherung eignet sich für alle, die ihr Sparziel unter allen Umständen erreichen wollen und sich zusätzlich vor finanziellen Risiken wie Erwerbsunfähigkeit oder Tod absichern möchten. Der Risikoschutz ist wichtig, wenn Sie zum Beispiel eine Familie gründen oder sich selbständig machen.

Der Risikoschutz im Detail

Im Artikel Familienbudget und Altersvorsorge zeigen wir auf, wie wichtig es ist, zuerst Risiken wie Todesfall oder Erwerbsunfähigkeit abzusichern, bevor man für anderes spart. So sichern Sie Ihre Liebsten ab, falls ein Elternteil nicht mehr arbeiten kann oder verstirbt.

 

 

Praxisbeispiel

 

So kann sich Familie Mustermann absichern und gleichzeitig sparen

Petra und André Mustermann wollen sich gegen Erwerbsausfall bei Invalidität aufgrund von Unfall oder Krankheit absichern. André als Hauptverdiener möchte zusätzlich eine Absicherung im Todesfall. In beiden Fällen will die Familie ihren Lebensstandard halten können, sollte etwas passieren.

 

Die aktuelle Situation der Familie:

  • Mutter Petra ist 34 und Vater André 35 Jahre alt.
  • Sie haben zwei Kinder: Emilia (6) und Tobi (4).
  • Die Familie lebt in einer Mietwohnung.


Monatliches Haushaltseinkommen:

  • Er verdient netto CHF 4’715 mit einem 80%-Pensum.
  • Sie erhält mit einem 30%-Pensum netto CHF 1’768.
  • Zusammen verdienen sie netto total CHF 6’483 plus CHF 400 Kinderzulagen.

Im Gespräch mit seinem Berater hat das Ehepaar die folgende Risikoabdeckung definiert:  

 

RisikoErwerbsunfähigkeit

André Mustermann

RisikoleistungErwerbsunfähigkeitsrente

CHF 24’000 pro Jahr

JahresprämieCHF 840

RisikoErwerbsunfähigkeit

Petra Mustermann

RisikoleistungErwerbsunfähigkeitsrente

CHF 24’000 pro Jahr

JahresprämieCHF 860

RisikoTodesfallversicherung

André Mustermann

RisikoleistungTodesfall-Kapital

CHF 150’000 einmalig

JahresprämieCHF 470
Total   CHF 2’170

*Die Jahresprämien sind gerundet.

  • Das Ehepaar zahlt jährlich je CHF 1’000 in die Säule 3a ein.
  • Dazu kommen CHF 2’170 Prämien für den Risikoschutz.
  • Insgesamt ziehen sie also CHF 4’170 von ihrer Einkommenssteuer ab.

Ersparnisse:

KantonNeuenburg Total Steuerbelastung bei knapp 30 Jahren ohne Risikoabsicherung in Säule 3aCHF 258’000 Total Steuerbelastung bei knapp 30 Jahren mit Risikoabsicherung in Säule 3aCHF 224’000 Ersparnis nach Abzug Kapitalsteuer bei knapp 30 JahrenCHF 34’000
KantonZug Total Steuerbelastung bei knapp 30 Jahren ohne Risikoabsicherung in Säule 3aCHF 38’000 Total Steuerbelastung bei knapp 30 Jahren mit Risikoabsicherung in Säule 3aCHF 32’000 Ersparnis nach Abzug Kapitalsteuer bei knapp 30 JahrenCHF 6’000

Berechnungen basieren auf den bekannten Steuerfaktoren von 2020. Die Zahlen sind gerundet.

Wenn Familie Mustermann die Risikoabsicherung mit ihrer Säule 3a kombiniert, bezahlt sie bis zu 15% weniger Steuern. So kommt im Laufe der Jahre eine beträchtliche Summe zusammen. Je nach Wohnort und Einkommen reicht dieser Betrag für Familienferien oder gar für ein neues Auto.

 

 

Generali Tipp: Versicherung, Bank oder beides?

Es macht durchaus Sinn, mehrere Säulen 3a zu haben – bei einer Versicherung und/oder einer Bank. Der Vorteil: Sie können Ihr Geld gestaffelt auszahlen lassen und müssen so Ihre Ersparnisse nicht gleichzeitig versteuern. Wir empfehlen einen Betrag von maximal CHF 40’000 bis CHF 60’000 pro 3a-Konto.

 

Insgesamt dürfen Sie die jährlichen Einzahlungen aber nicht überschreiten. Die aktuellen gesetzlichen Maximalbeträge finden Sie hier.

Generali Lösung

 

Unsere flexible Säule 3a: Das Beste aus Versicherung und Bank kombiniert

Mit unserer Säule 3a haben Sie die Vorteile aus Versicherung und Bank kombiniert: Flexibilität und Risikoschutz. Gerade wenn Sie jung sind, ist Flexibilität wichtig. Sie wissen nicht, was die Zukunft bringt. Ob Sie im Berufsleben pausieren, weil Sie ein Kind bekommen, oder falls Sie länger im Ausland arbeiten oder reisen gehen. Bei uns entscheiden Sie, wie viel Sie einzahlen und wann Sie einzahlen.

 

Unsere Säule 3a können Sie innerhalb weniger Minuten online eröffnen – ganz ohne Papierkram. Über das Kundenportal haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihr 3a-Konto, können die Wertentwicklung verfolgen und Zahlungen tätigen. Ausserdem erhalten Sie für nur CHF 8 im Monat eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Falls Sie erwerbsunfähig werden, sparen wir für Sie weiter.

MEHR ZUM THEMA

Ratgeber: Säule 3a und mehr

Erfahren Sie mehr zur privaten Vorsorge und wie Sie mögliche Vorsorgelücken schliessen können.

Familie absichern

Mehr Infos zu den wichtigsten Risiken und wie Sie Ihre Familie richtig absichern, finden Sie in unserem Themenfokus «Familien absichern».

Wie gut ist meine Altersvorsorge?

Reicht meine Rente später zum Leben? Habe ich vielleicht eine Lücke in meiner Vorsorge?

Hilfreiche Generali Lösungen