Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Tipps für die sichere Fahrt in der Nähe von Fussgängern und Velos

Jul 21, 2020.

Eine tolle Sache am Autofahren ist, dass man schnell vorankommt und rundum sicher in einem Metallgehäuse sitzt. Doch Fussgänger und Velofahrer geniessen in Sachen Strassensicherheit keinen solchen Luxus.

Sorgen Sie also für die Sicherheit der anderen. Fahren Sie besonders vorsichtig und aufmerksam, vor allem in der Nähe der weniger geschützten Verkehrsteilnehmern. Diese 14 Tipps sollten Autofahrer beherzigen.

 

 

1. Beim Abbiegen immer blinken

Auch wenn Sie meinen, Sie wären alleine unterwegs, die toten Winkel Ihres Fahrzeugs können Fussgänger oder Velofahrer leicht verdecken. Und wenn Sie sich das Blinken zur Gewohnheit machen, dann ist es eher die Ausnahme als die Regel, wenn Sie es doch einmal vergessen.

 

 

2. Extra Vorsicht an der Kreuzung

Dort passieren die meisten Unfälle mit Velofahrern. Hauptsächlich, weil die Autofahrer stärker auf die grossen Fahrzeuge achten. Vergessen Sie also nicht, besonders nach Velos Ausschau zu halten. Vor allem E-Bikes können sich in einem relativ hohen Tempo von bis zu 45 km/h nähern.

 

 

3. Vor dem Abbiegen Blick zur Seite

Auch wenn in der Strasse, in die Sie einbiegen, kein Velo zu sehen ist, kann sich unterdessen eines seitlich von hinten genähert haben. Das sollte Ihnen bewusst sein, vor allem, wenn sich Ihre beiden Fahrtwege kreuzen.

 

 

4. Mit Geduld und Abstand überholen

Wenn Sie selbst laufen oder Velo fahren, wissen Sie: Ein Auto, das auf Haaresbreite vorbeizieht, kann einem einen richtigen Schrecken einjagen. Ein Sturz ist in diesem Moment extrem gefährlich. Der Verein Velofreunde Schweiz arbeitet derzeit an einer Initiative, die einen obligatorischen Abstand von 1 bis 1.5 Metern fordert. Bis dahin bleiben Sie vorsichtig und geduldig. Einfach warten, wenn Sie nicht mit genügend Abstand überholen können.

 

 

5. Vorsicht beim Türöffnen

Wenn Sie als Fussgänger oder Velofahrer unterwegs sind, ist es extrem gefährlich, wenn plötzlich eine Autotür den Weg blockiert.

 

 

6. Auf Signale der Velofahrer achten

Das gilt nicht nur für die bewusst gegebenen Zeichen. Achten Sie auch auf Signale, die verraten, dass der Velofahrer ohne Handzeichen abbiegt, und reagieren Sie entsprechend.

 

 

7. Sicher und ablenkungsfrei im Strassenverkehr

Ob zu viel Chaos im Auto oder gesprächige Beifahrer. Ablenkungen sind besonders gefährlich, wenn Sie in der Nähe von Fussgängern und Velos fahren. Die grösste Ablenkung ist Ihr Smartphone. Auch mit Freisprechanlage achten Sie vielleicht nicht genug auf die Strasse.

 

 

8. Hupe nur für Notfälle

Im Auto hört es sich nicht so schlimm an, aber ein unerwartetes Hupen kann Fussgänger und Radfahrer ganz schön erschrecken. Wenn also keine direkte Gefahr droht, ist es besser, man lässt die Finger von der Hupe.

 

 

9. Spiegel und tote Winkel beachten

Was für andere Autos gilt, ist in Bezug auf Fussgänger und Velofahrer erst recht wichtig.

 

 

10. Fussgänger auf der Kreuzung

Hier ist es besonders wahrscheinlich, dass jemand überquert, ohne zu schauen. Wenn Sie vorausahnen, dass ein Fussgänger sich so verhält, können Sie leichter anhalten, wenn es tatsächlich passiert.

 

 

11. Vorsicht in der Nähe parkierter Autos

Hinter jedem abgestellten Auto kann plötzlich ein Fussgänger zum Vorschein kommen. Seien Sie darum extra wachsam und halten Sie so gut wie möglich Abstand zu parkierten Fahrzeugen. Dann haben Sie eine Pufferzone, wenn auf einmal jemand auftaucht.

 

 

12. Beim Rückwärtsfahren auf Fussgänger achten

Fussgänger und Velofahrer sind noch schwerer zu erkennen, wenn Sie rückwärtsfahren. Schauen Sie wirklich immer in die Spiegel, drehen Sie sich im Sitz, um jeden Winkel zu überblicken. Fahren Sie so langsam wie möglich an, denn es könnte sich jemand unter der Sichtlinie befinden, ein Kind etwa. Dann hat die Person noch genug Zeit auszuweichen.

 

 

13. Wachsam auf der vertrauten Strecke

Bestimmte Strassen fahren wir so oft, dass wir glauben, dort würde uns nie etwas überraschen. Da ertappt man sich leicht bei einer Unaufmerksamkeit. Wenn sich ein Fussgänger oder Velofahrer klar vom Hintergrund abhebt, ist es vielleicht zu spät. Nehmen Sie die Sache also nie zu leicht. Auch nicht Strassen, die Sie in- und auswendig kennen.

 

 

14. Rechte von Velofahrern und Fussgängern kennen

Lesen Sie nach, an welche Regeln und Richtlinien sich Fussgänger und Velofahrer im Strassenverkehr halten müssen. Und natürlich, wie Sie sich als Autofahrer zu verhalten haben. Es hilft, wenn alle, die auf der Strasse unterwegs sind, sich an die gleichen Regeln halten.

 

Seien Sie bei jeder Fahrt vorsichtig. Ein Schaden am Auto oder Velo ist schnell behoben. Verletzungen und seelische Belastungen jedoch nicht. Erfahren Sie hier, wie Sie mit Generali im Strassenverkehr sicher bleiben.

AUSWAHL AN PRODUKTEN VON GENERALI