Kontakt

24h-Schaden-Hotline

7 einfache Tipps, wie Sie die Umwelt schonen

Apr 6, 2021.

Es macht nicht viel Mühe, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach etwas für unseren Planeten tun können – und dabei noch Geld sparen.

 

1. Im Zweifelsfall reichen 30 Grad

Waschen Sie bei niedrigen Temperaturen. Es sei denn, die Wäsche ist stark verschmutzt. Überlegen Sie sich auch die Anschaffung einer modernen Waschmaschine. Die neuen Geräte verbrauchen weniger Wasser und Waschmittel.

 

2. Geräte ganz ausschalten

Wenn Sie Ihre nicht benötigten Elektrogeräte im Standby-Modus lassen, verbrauchen diese zwar auf den ersten Blick nicht viel Energie. Doch es summiert sich über das Jahr gerechnet. Das wirkt sich auf die Umwelt und Ihre Stromrechnung aus.

 

3. Bildschirmfreie Sonntage

Gönnen Sie sich festgelegte Zeiten, an denen Sie Smartphone, Tablet oder Computer nicht einschalten. Das gibt Ihnen eine wohltuende Pause von der Reizüberflutung und senkt nebenher den Stromverbrauch. Vor allem, wenn Sie Kinder haben, bleibt Ihnen so mehr Zeit für Spielen, Lesen und Gespräche.

 

4. Leichter reisen

Nehmen Sie alles aus dem Auto heraus, was Sie auf der Fahrt nicht brauchen. Je schwerer Ihr Fahrzeug ist, desto mehr Kraftstoff verbraucht es. Das ist einfach zu vermeiden.

 

5. Reparieren und weniger wegwerfen

Tuben und andere Verpackungen kann man aufschneiden, um an die Reste zu kommen. Kaufen Sie Secondhand und besuchen Sie einen Nähkurs. Oder probieren Sie Upcycling: Ausgediente Pullover lassen sich etwa in eine Patchwork-Decke umarbeiten. Auf Websites wie Pinterest und Co. finden Sie dazu jede Menge Anleitungen. Damit nichts in den Müll wandert, was noch gut ist.

 

6. Natürliche Inhaltsstoffe

Vermeiden Sie Duschmittel, Kosmetik oder Reinigungsprodukte mit scheuernden Inhaltsstoffen, die der Natur schaden. Seife und selbstgemachte Beauty-Produkte kosten weniger und sind besser für die Umwelt. Gute Reinigungsergebnisse bekommen Sie auch von alten Hausmitteln wie Backpulver, Zitronensaft und Essig.

 

7. Weniger heiss baden und duschen

Wenn die Haut vom heissen Badewasser krebsrot wird, tut das zum einen Ihrer Haut nicht gut, zum anderen erhöht es Ihre Warmwasserkosten. Eine schnelle, kühle Dusche setzt hingegen das Wohlfühl-Hormon Dopamin im Gehirn frei. Sie starten voller Energie in den Tag. Und das ist der erste Brr-Moment allemal wert.

Generali Lösung

Mit Tomorrow Invest an die Zukunft denken

Mit unserem nachhaltigen Anlageplan Tomorrow Invest sorgen Sie privat, nachhaltig und rentabel vor.

 

Mit Tomorrow Invest investieren Sie in Unternehmen,

  • von denen 30 bis 50% in der Schweiz zu Hause sind.
  • deren Nachhaltigkeit vom führenden Spezialisten Sustainalytics überprüft wird.
  • deren Fokus auf zukunftsweisenden Schlüsselbranchen liegt.
  • die zu den Besten in ihrer Kategorie gehören.

 

Tomorrow Invest ist ein Anlageplan, den Sie bei unseren Vorsorgelösungen wählen können. So profitieren Sie von Versicherungsschutz und Vorsorgekapital in einem. Unsere Experten helfen Ihnen dabei, diese Anlage optimal für Sie zusammenzustellen.

Mehr zum Thema

Nachhaltig anlegen: Das bedeutet ESG

So investieren Sie in Unternehmen, die unsere Welt verbessern.

Nachhaltig anlegen: Das bedeutet ESG

So investieren Sie in Unternehmen, die unsere Welt verbessern.

Nachhaltig vorsorgen

Fürs gute Gewissen und Ihr Konto: Das kann unser nachhaltiger Anlageplan.

Grundregeln fürs Geldanlegen

Sie möchten Ihr Erspartes anlegen? Wir haben für Sie die Grundlagen.