Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Sie planen Ihr Leben zu zweit? So klappt es mit den gemeinsamen Finanzen

Jul 17, 2020.

Eine Ehe oder das erste gemeinsame Zuhause als Paar ist nicht nur emotional ein grosser Schritt. Es stellt sich auch die heikle Frage nach den gemeinsamen Finanzen. Doch das muss nicht zum Streitpunkt werden, solange Sie sich an die zwei O halten: Offenheit und Organisation.

In der Ehe Finanziell transparent bleiben

Wenn Sie sich über die gemeinsame Zukunft einig sind, sollten Sie zunächst darüber sprechen, wie jeder von ihnen finanziell gestellt ist. Dann überlegen Sie, wie sich Ihrer beider Situation vereinbaren lässt. Eine geplante Hochzeitsfeier gemeinsam zu finanzieren ist zum Beispiel ein ganz guter Testlauf. Offenheit heisst ganz klar, dass Sie Partner oder Partnerin in vollem Umfang über Ihre Einkünfte, Ausgaben und Schulden informieren.

 

 

Budgetplanung und gemeinsame Konten

Eine gute Organisation beginnt mit der Budgetplanung. Behalten Sie neben den gemeinsamen Finanzen noch separate Konten bei? Zu welchem Zweck verwenden Sie die gemeinsamen Konten, wofür die persönlichen? Manche Paare legen alle ihre Finanzen zusammen, andere haben getrennte Kasse und separate Konten zum Sparen und für ihre persönlichen Ausgaben.

 

Richtig oder falsch gibt es hier nicht. Aber sprechen Sie darüber. Entscheiden Sie gemeinsam und nehmen Sie die nötigen Anpassungen vor.

 

 

Das gleiche Sparziel für die gemeinsame Zukunft

Gemeinsame Sparziele sind ein wichtiger Punkt in der Finanzplanung eines verheirateten Paars. Dazu müssen Sie offen über Ihre zukünftigen Wünsche sprechen. Zum Beispiel, ob Sie renovieren, ein Auto kaufen oder zusammen in die Ferien fahren möchten. Bei all diesen Ausgaben müssen Sie sich einigen, wie viel jeder beiträgt, und diese Beträge dann in das gemeinsame Budget einbeziehen.

 

Offenheit und klare Regeln sind auch dann wichtig, wenn beide Ihre Ausgaben aus dem gleichen Topf bestreiten. Was nie gut funktioniert: Wenn Sie Einkäufe machen, über die nicht beide einer Meinung sind oder die gar nicht besprochen waren. Das gilt zumal für grosse Anschaffungen. Legen Sie darum ein paar Grundregeln fest, damit Sie sich von vorne herein einig sind und alles im gemeinsamen Haushaltsplan notiert wird.

 

 

Ausgaben verringern

Am meisten profitieren Ehepaare mit gemeinsamen Finanzen von den geteilten Fixkosten. Hier lässt sich viel sparen. Um daraus einen Nutzen zu ziehen, müssen Sie sich jedoch die ein oder andere Frage stellen. Braucht jeder von uns ein eigenes Netflix-Konto? Ist es möglich, das Fitness-Abo im Partnervertrag abzuschliessen? Wie teilen wir uns den Lebensmittelkauf?

 

Wenn Sie in eine gemeinsame Wohnung ziehen, haben Sie wahrscheinlich auf einmal viele Sachen doppelt. Durch den Verkauf auf Online-Plattformen wie Ricardo oder Tutti können Sie diese Dinge zu barem Geld machen. Das gilt besonders für die grösseren Posten. Wenn Sie keine zwei Autos brauchen, haben Sie durch den Verkauf die Chance, Geld für eine andere gemeinsame Anschaffung auf die Seite zu legen.

 

 

Schützen Sie Ihre gemeinsame Zukunft

Versicherungen sind für Verheiratete ebenfalls ein wichtiger Punkt. Viele können gemeinschaftlich abgeschlossen werden. Sehen Sie also genau nach, welche Ihrer bestehenden Policen zusammengelegt werden können. Gut möglich, dass Sie in Ihrem neuen Status als Ehepaar oder Zusammenlebende neue Policen abschliessen müssen. Dazu gehören die Kranken-, Lebens- und Hausratversicherung. Besprechen Sie, auf welche Arten Sie sich absichern möchten, damit Sie im Fall des Falles vorbereitet und geschützt sind.

 

Und dann das Thema Testament. Sollte einer von Ihnen noch keines haben, dann am besten jetzt erledigen. Ist bereits ein Testament vorhanden, müssen Sie es aktualisieren, wenn sich Ihre Lebensumstände ändern.

 

Und noch etwas: Vorsicht mit steigenden Lifestyle-Ansprüchen. Der kleine Luxus wird nach und nach zur Gewohnheit, wenn Sie beide mehr Einkommen zur Verfügung haben. Das geht ganz schnell, wenn ein Paar seine Finanzen zusammenlegt. Natürlich ist nichts dagegen einzuwenden, dass Sie Ihr sauer verdientes Geld ausgeben. Aber ein zu lockerer Umgang mit dem Geld macht die Einsparungen durch das gemeinsame Budget schnell zunichte. Dann erreichen Sie Ihre Sparziele nicht und strapazieren die Haushaltskasse unnötig. Achten Sie also beide darauf, welche Anschaffungen für Ihr gemeinsames Leben nötig sind und ob sie einen echten Wert beitragen. Und ob der Preis gerechtfertigt ist.

 

Gehört finanzielle Sicherheit für Sie zur Zukunftsplanung? Dann ist es jetzt an der Zeit, in ein Spar- und Anlageprodukt zu investieren. Entdecken Sie mehr.

AUSWAHL AN VORSORGEPRODUKTEN VON GENERALI