Kontakt

24h-Schaden-Hotline

Wo sich bei Ihnen zu Hause Keime tummeln

Auch im saubersten Haushalt verbergen sich Keime und Schmutz an unerwarteten Orten. Wir zeigen, wo sich Bakterien in der Küche, dem Badezimmer und dem Wohnzimmer verstecken und wie Sie lästige Keime am besten beseitigen.

Unerwartete Keime in der Küche

Die Küche ist ein zentraler Ort jedes Zuhauses. Doch oft finden sich dort die unerwartetsten Keime. Küchenschwämme beispielsweise sind ein wahrer Tummelplatz für Bakterien. Ersetzen Sie Schwämme daher regelmässig oder erhitzen Sie sie in der Mikrowelle, um so viele Bakterien wie möglich abzutöten. Reinigen Sie Küchenbretter nach jeder Verwendung gründlich. Und säubern Sie Schneidebretter, auf denen Sie rohes Fleisch oder Geflügel schneiden, regelmässig mit Bleiche. Tauschen Sie Küchentücher wiederholt aus. Backofenknöpfe, Schubladengriffe und Abwaschbecken ziehen Schmutz von unseren Händen an. Reinigen Sie sie daher nach dem Kochen mit Desinfektionstüchern.


Versteckte Bakterien im Badezimmer

Ins Badezimmer gehen Sie, um sich zu waschen. Das heisst aber nicht, dass es dort keine Keime gibt. Keime befinden sich in der Regel auf Oberflächen, mit denen Ihre Hände in Kontakt kommen, bevor Sie sie gründlich waschen. Dazu gehören Lichtschalter, Lavabos und Handtücher. Um Keime abzutöten, sollten Sie Oberflächen mit einem Desinfektionsspray reinigen und Handtücher regelmässig austauschen. Ihr Kosmetiktäschchen kann ebenfalls zahlreiche Bakterien beherbergen: etwa in Schwämmchen, Pinseln und altem Make-up. Reinigen Sie Kosmetik-Zubehör regelmässig mit Spezialseife und überprüfen Sie die Haltbarkeitsdaten Ihres Make-ups. Zahnbürsten sollten ebenfalls regelmässig ausgewechselt werden – besonders, wenn Ihr Badezimmer klein ist.


Verborgener Schmutz im Wohnzimmer

Von Schmutz auf Fernbedienungen bis hin zu schmierigen Handybildschirmen gibt es in Ihrem Wohnzimmer etliche Stellen, auf denen sich Keime verbergen. Reinigen Sie Fernbedienungen und Handys mit Desinfektionstüchern. Schaffen Sie sich Sofakissen mit abnehmbaren Bezügen an: So können Sie sie regelmässig in der Waschmaschine gründlich von Bakterien befreien. Wenn Sie in Ihrem Wohnzimmer einen Teppichboden oder Teppiche haben, reinigen Sie diese ein- oder zweimal im Jahr mit Dampf. Falls Sie vierbeinige Begleiter haben, die täglich Fell verlieren und Schmutz hereinbringen, sollten Sie Ihr Zuhause noch häufiger reinigen.